EDV-Service MartinAUE
EDV-Service MartinAUE

Datenschutzerklärung

Der Schutz Ihrer persönlichen Daten ist mir wichtig!

 

Mit dieser Datenschutzerklärung möchte ich Sie deshalb darüber informieren, welche personenbezogenen Informationen von mir während des Besuches meiner Website von Ihnen erhoben, gespeichert und für welche Zwecke diese Daten genutzt werden - sowie einen Überblick der Rechte verschaffen, die Sie im Hinblick auf die Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten haben.

 

Diese Datenschutzerklärung gliedert sich wie folgt:

 

I.

Name und Anschrift des Verantwortlichen

II.

Allgemeines zur Datenverarbeitung

III.

Bereitstellung der Website und Erstellung von Logfiles

IV.

Verwendung von Cookies

V.

Kontaktaufnahme

VI.

Rechte der betroffenen Person

VII.

Betrieblicher Datenschutzbeauftragter

 

 

I. Name und Anschrift des Verantwortlichen 

 

Der Verantwortliche im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und anderer nationaler Datenschutzgesetze der Mitgliedsstaaten sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist:

 

EDV-Service MartinAUE

Martin Aue

Posener Str. 2

38723 Seesen 

 

Telefon: +49 5381 98 1414 0 · Mobil: +49 170 765 1000 · E-Mail: info@MartinAUE.DE

 

 

II. Allgemeines zur Datenverarbeitung 

 

1. Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten 

Sie können meine Website grundsätzlich ohne Offenlegung Ihrer Identität und ohne Angabe von personenbezogenen Daten nutzen. Ich erhebe und verwende personenbezogene Daten meiner Nutzer nur, soweit dies zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Website sowie meiner Inhalte und Leistungen erforderlich ist. Die Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten meiner Nutzer erfolgt regelmäßig nur auf vertraglicher Grundlage oder nach Einwilligung des Nutzers. Eine Ausnahme gilt in solchen Fällen, in denen eine vorherige Einholung einer Einwilligung aus tatsächlichen Gründen nicht möglich ist und die Verarbeitung der Daten durch gesetzliche Vorschriften gestattet ist.

 

2. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten 

Soweit ich für Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten eine Einwilligung der betroffenen Person einhole, dient Art. 6 Abs. 1 lit. a EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) als Rechtsgrundlage.

Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich ist, dient Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO als Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind.

Soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, der mein Unternehmen unterliegt, dient Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO als Rechtsgrundlage. 

Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses meines Unternehmens oder eines Dritten erforderlich und überwiegen die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen das erstgenannte Interesse nicht, so dient Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

 

3. Datenlöschung und Speicherdauer 

Die personenbezogenen Daten der betroffenen Person werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Eine Speicherung kann darüber hinaus erfolgen, wenn dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen der Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde. Eine Sperrung oder Löschung der Daten erfolgt auch dann, wenn eine durch die genannten Normen vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, es sei denn, dass eine Erforderlichkeit zur weiteren Speicherung der Daten für einen Vertragsabschluss oder eine Vertragserfüllung besteht. 

 

 

III. Bereitstellung der Website und Erstellung von Logfiles 

 

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung 

Bei jedem Aufruf meiner Internetseite(n) erfasst das System automatisiert Daten und Informationen vom Computersystem des aufrufenden Rechners.

Folgende Daten werden hierbei erhoben:

 

(1)  Informationen über den Browsertyp und die verwendete Version 

(2)  Das Betriebssystem des Nutzers 

(3)  Den Internet-Service-Provider des Nutzers 

(4)  Die IP-Adresse des Nutzers 

(5)  Datum und Uhrzeit des Zugriffs 

(6)  Websites, von denen das System des Nutzers auf unsere Internetseite gelangt 

(7)  Websites, die vom System des Nutzers über unsere Website aufgerufen werden

(8)  Besuchte Internetseite(n) meiner Website

(9)  Menge der gesendeten Daten in Byte 

 

Die Daten werden ebenfalls in den Logfiles des Systems gespeichert. Eine Speicherung dieser Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten des Nutzers findet nicht statt.

 

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung 

Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten und der Logfiles ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

 

3. Zweck der Datenverarbeitung 

Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse durch das System ist notwendig, um eine Auslieferung der Website an den Rechner des Nutzers zu ermöglichen. Hierfür muss die IP-Adresse des Nutzers für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben. 

Die Speicherung in Logfiles erfolgt, um die Funktionsfähigkeit der Website zu gewährleisten. Zudem dienen die Daten zur Optimierung der Website, zur Absicherung der informationstechnischen Systeme und aus anderen Sicherheitsgründen, um beispielsweise Missbrauchsfälle aufklären zu können. Eine Auswertung der Daten zu Marketingzwecken findet in diesem Zusammenhang nicht statt. 

In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

 

4. Dauer der Speicherung 

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist.

Im Falle der Speicherung der Daten in Logfiles ist dies nach spätestens 7 Tagen der Fall. Eine darüber hinausgehende Speicherung ist möglich. In diesem Fall werden die IP-Adressen der Nutzer gelöscht oder verfremdet, sodass eine Zuordnung des aufrufenden Clients nicht mehr möglich ist.

Müssen Daten aus Beweisgründen aufgehoben werden, sind sie solange von der Löschung ausgenommen, bis der Vorfall endgültig geklärt ist.

 

5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit 

Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website und die Speicherung der Daten in Logfiles ist für den Betrieb der Internetseite zwingend erforderlich. Es besteht folglich seitens des Nutzers keine Widerspruchsmöglichkeit.

 

 

IV. Verwendung von Cookies 

 

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung 

Meine Website verwendet Cookies. Bei Cookies handelt es sich um Textdateien, die im Internetbrowser bzw. vom Internetbrowser auf dem Computersystem des Nutzers gespeichert werden. In den Cookies werden Informationen abgelegt, die sich jeweils im Zusammenhang mit dem spezifisch eingesetzten Endgerät ergeben. Dies bedeutet jedoch nicht, dass ich dadurch unmittelbar Kenntnis von Ihrer Identität erhalte.

In den Cookies werden dabei folgende Daten gespeichert und übermittelt: 

 

(1)  Log-In Informationen (Session-Cookie) 

(2)  Ausgewählte Sprache zur Benutzung der Website (z. B. „deutsch“ oder „englisch“)

 

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung 

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung von Cookies ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

 

3. Zweck der Datenverarbeitung 

Der Zweck der Verwendung technisch notwendiger Cookies ist, die Nutzung von Websites für die Nutzer zu vereinfachen und angenehmer zu gestalten.

Ich setze Session-Cookies ein, um zu erkennen, dass sie einzelne Internetseiten meiner Website bereits besucht haben. Diese werden nach Verlassen meiner Website bzw. nach dem Schließen des Browsers automatisch gelöscht.

Ich setzte temporäre Cookies zur Optimierung der Benutzerfreundlichkeit ein, die für einen bestimmten Zeitraum auf Ihrem Endgerät gespeichert werden. Besuchen Sie meine Website erneut, wird automtisch erkannt, dass Sie bereits bei mir waren und welche Einstellungen Sie getätigt haben, um diese nicht noch einmal eingeben zu müssen.

Für folgende Anwendungen benötige ich Cookies: 

 

(1)  Vereinfachung des Login-Vorgangs (Speicherung Subdomain, ggf. Nutzername) 

(2)  Dauerhafte Speicherung von UI Einstellungen (hier: bevorzugte Sprache)

 

Die durch technisch notwendige Cookies erhobenen Nutzerdaten werden nicht zur Erstellung von Nutzerprofilen verwendet.

In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse in der Verarbeitung der personenbezogenen Daten nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

 

4. Dauer der Speicherung, Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit 

Cookies werden auf dem Rechner des Nutzers gespeichert und von diesem an meine Website übermittelt. Daher haben Sie als Nutzer auch die volle Kontrolle über die Verwendung von Cookies. Durch eine Änderung der Einstellungen in Ihrem Internetbrowser können Sie die Übertragung von Cookies deaktivieren oder einschränken. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Dies kann auch automatisiert erfolgen.

Werden Cookies für meine Website deaktiviert, können möglicherweise nicht mehr alle Funktionen der Website vollumfänglich genutzt werden.

 

 

V. Kontaktaufnahme 

 

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung 

 

Im Rahmen der Kontaktaufnahme (per E-Mail) mit mir werden personenbezogene Daten erhoben. In jedem Fall ist dabei die Angabe einer gültigen E-Mailadresse erforderlich. Weitere Angaben können freiwillig getätigt werden.

 

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung 

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung zum Zwecke der Kontaktaufnahme mit mir ist dabei Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO auf Grundlage Ihrer freiwillig erteilten Einwilligung. Zielt Ihre Kontaktierung auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

 

3. Zweck der Datenverarbeitung 

Die Angabe und Speicherung einer gültigen E-Mailadresse ist erforderlich, damit ich weiß, von wem die Anfrage stammt und ich diese beantworten kann. Ihre E-Mailadresse und weitere von Ihnen freiwillig angegebene Daten werden ausschließlich zum Zweck der Beantwortung Ihres Anliegens bzw. für die Kontaktaufnahme und die damit verbundene technische Administration bei mir gespeichert und verwendet.

 

4. Dauer der Speicherung, Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit 

Die im im Rahmen der Kontaktaufnahme übermittelten Daten werden von mir auf Antrag umgehend vorzeitig gelöscht, spätestens nach abschließender Bearbeitung Ihrer Anfrage, sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungsfristen entgegenstehen. 

 

 

VI. Rechte der betroffenen Person 

 

Werden personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet, sind Sie Betroffener i. S. d. DSGVO und es stehen Ihnen folgende Rechte gegenüber dem Verantwortlichen zu:

 

1. Auskunftsrecht 

Sie können mir gegenüber jederzeit Ihr Auskunftsrecht nach Art. 15 DSGVO wahrnehmen, ob Sie betreffende personenbezogene Daten durch mich verarbeitet werden.

 

2. Recht auf Berichtigung 

Sie können mir gegenüber jederzeit Ihr Berichtigungsrecht nach Art. 16 DSGVO wahrnehmen, und die Berichtigung Sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten verlangen.

 

3. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung 

Sie können mir gegenüber jederzeit Ihr Recht auf Einschränkung der Verarbeitung nach Art. 18 DSGVO wahrnehmen, und die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, sofern die gesetzlichen Voraussetzungen hierfür vorliegen.

 

4. Recht auf Löschung 

Sie können mir gegenüber jederzeit Ihr Löschungsrecht nach Art. 17 DSGVO wahrnehmen, und verlangen, dass Sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden, wenn diese Daten für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig sind.

Falls eine Löschung nicht durchgeführt werden kann, da die Daten für zulässige gesetzliche Zwecke wie Aufbewahrungsfristen erforderlich sind, erfolgt eine Einschränkung der Datenverarbeitung. In diesem Fall werden die Daten gespert und nicht für andere Zwecke verarbeitet.

 

5. Recht auf Unterrichtung 

Sie können mir gegenüber jederzeit Ihr Recht auf Unterrichtung nach Art. 19 DSGVO wahrnehmen. Haben Sie ein Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung mir gegenüber geltend gemacht, bin ich verpflichtet, allen Empfängern, denen die Sie betreffenden personenbezo- genen Daten offengelegt wurden, diese Berichtigung oder Löschung der Daten oder Einschränkung der Verarbeitung mitzuteilen, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden. Ihnen steht das Recht zu, über diese Empfänger unterrichtet zu werden.

 

6. Recht auf Datenübertragbarkeit 

Sie können mir gegenüber jederzeit Ihr Recht auf Datenübertragbarkeit gemäß Art. 20 DSGVO wahrnehmen. Sie haben das Recht, Ihre personenbezogenen Daten, die Sie mir bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen, soweit dies technisch machbar ist.

 

7. Widerspruchsrecht 

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling. 

Der Verantwortliche verarbeitet die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, er kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen. 

Werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht. 

Widersprechen Sie der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet. 

Sie haben die Möglichkeit, im Zusammenhang mit der Nutzung von Diensten der Informationsgesellschaft – ungeachtet der Richtlinie 2002/58/EG – Ihr Widerspruchsrecht mittels automatisierter Verfahren auszuüben, bei denen technische Spezifikationen verwendet werden.

 

8. Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung 

Sie haben das Recht, Ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

 

9. Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde 

Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs steht Ihnen das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, zu, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt. 

Die Aufsichtsbehörde, bei der die Beschwerde eingereicht wurde, unterrichtet den Beschwerdeführer über den Stand und die Ergebnisse der Beschwerde einschließlich der Möglichkeit eines gerichtlichen Rechtsbehelfs nach Art. 78 DSGVO.

 

 

VII. Betrieblicher Datenschutzbeauftragter 

 

Für Fragen oder Anregungen zum Datenschutz kontaktieren Sie mich bitte in meiner Eigenschaft als betrieblicher Datenschutzbeauftragter von EDV-Service MartinAUE unter:

 

Martin Aue

Posener Str. 2

38723 Seesen                      E-Mail: datenschutz@MartinAUE.DE

 

Haben Sie Fragen?

 

Telefon:

(05381) 98 1414 0

Mobil:

(0170) 765 1000

E-Mail:

info@MartinAUE.DE

Druckversion Druckversion | Sitemap
©2001-2019 EDV-Service MartinAUE